Das Vorortatelier
Vorortatelier
Dieter Freywald
 

Kunst ist nicht nur fürs Museum, sondern auch für die eigenen vier Wände.




Dieter Freywald

1946 in Westfalen geboren

Studium der Kunsttherapie/Kunstpädagogik mit Schwerpunkt Malerei.

Studienreisen nach Norwegen, Italien und Kreta


Ausstellungen:

Kunst im Turm, Kleve (GA)

Privatissimo, Wuppertal (EA)

Praxis Dirkx, Kleve (EA)

Waldorfschule, Hamburg (EA)

Pentiment, Hamburg (GA)

Kunstprojekt, Hamburg-Farmsen (GA)

Galerie Henrichs, Hamburg-Schnelsen (EA)

Albertinen-Krankenhaus, Hamburg-Schnelsen (EA/GA)

Vorortatelier, Bönningstedt (EA)

KunstRaum Farmsen (EA)

Fördern+Wohnen, Sachsenwaldau (GA)

KunstFabrik, Hamburg (GA)

Kunst im Gange, Hamburg (EA)

 
 

Die Farbe hat Vorrang vor der Form.

In all meinen Werken steht die Farbe im Vordergrund. Was erzählt sie mir, wie verhält sie sich. Es ist Spiel, Kampf und ein „sich mitreißen lassen“.

Als „Arbeitsspuren“ entstehen Papier und Leinwandbilder, bei denen häufig benutzte Materialien wie Draht, Sand, Kaffeesatz, Bitumen, Dachpappe, usw. mit eingesetzt werden. Kreta ist ein Impulsgeber seit vielen Jahren, vor allem wenn es um Licht und Wärme der Farben geht.

Die Bilder zeigen meist einen Wandlungsprozess, der die Farbe zur Abstraktion der manchmal mehr oder weniger angedeuteten Figuration nötigt und sich kaum am Stil der Zeit orientiert. Es ist dabei wichtig, dem Betrachter Raum für eigene Entdeckungen zu geben.

Malen und zeichnen ist ein Wandeln in der Vergangenheit, ein Innehalten in der Gegenwart und ein Blick in die Zukunft zugleich.

In meinen Bildern bin ich Zuhause